Kurzbiografie Rosa Luxemburg

 

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung trägt den Namen einer der großen Frauen des 20. Jahrhunderts.

Rosa Luxemburg (1871–1919) war eine herausragende Vertreterin demokratisch-sozialistischen Denkens und Handelns in Europa. Mit all ihrer Kraft versuchte sie, den Weltkrieg, der dann von 1914 bis 1918 tobte, zu verhindern. Sie und Karl Liebknecht waren die wichtigsten Repräsentanten internationalistischer und antimilitaristischer Positionen in der SPD. Sie war eine leidenschaftliche und überzeugende Kritikerin der bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaft und schöpfte aus dieser Kritik die Kraft für revolutionäres Tun. Voller Hoffnung begrüßte sie die russische Revolution, blieb als revolutionäre Demokratin aber kritisch und wach: Hellsichtig attackierte sie die diktatorische Politik der Bolschewiki.

Rosa Luxemburg gehörte zeit ihres Lebens benachteiligten, oft verfolgten Minderheiten an. Sie war Jüdin – auch wenn sie zur Religion keinen Bezug hatte, entging sie dem Antisemitismus nicht.

Rosa Luxemburg war beseelt vom Willen zu einem selbstbestimmten Leben – gegen die engen Vorstellungen ihrer Zeit. Rosa Luxemburg war eine promovierte Akademikerin – zu einer Zeit, da noch kaum Frauen studierten. Sie war eine der wenigen Frauen in der aktiven Politik – Vorurteile gegenüber Frauen, die in der Öffentlichkeit eine Rolle spielten, waren bis weit in die linken Parteien hinein verbreitet.

Rosa Luxemburg lebte ihre Lieben nicht als Ehefrau – eine Provokation wider die Moralvorstellungen ihrer Zeit. Rosa Luxemburg war eine Exilantin. Trotz ihrer deutschen Staatsbürgerschaft blieb sie in den Augen ihrer politischen Feinde eine Ausländerin, eine Polin. Rosa Luxemburg war eine revolutionäre Linke – in ihrer damals russisch besetzten polnischen Heimat ein todeswürdiges Verbrechen, in ihrer deutschen Wahlheimat ein Grund für stete Verfolgung, am Ende sogar für ihre Ermordung.

Volle Broschüre zur Biografie von Rosa Luxemburg auf Deutsch finden Sie hier.

Kurzbiografie von Rosaluxemburg auf Englisch ist hier

Kontakte

  Ukraine, 01032, Kyiv, wul. Saksaganskogo 99, kw. 1

+380 44 289-14-35

 ukraine@rosalux.org

  rosalux.ukraine

©2019 Rosa Luxemburg Stiftung Ukraine. Alle Rechte vorbehalten.

Suche